Toyota hat weltweit über 15 Millionen Hybridautos verkauft

Im Januar hat Toyota den Meilenstein von mehr als 15 Millionen verkauften Hybridfahrzeugen erreicht.

  • Als Pionier und klarer Leader in der Hybridelektrik-Technologie hat Toyota die Marke von 15 Millionen verkauften Hybridfahrzeugen überschritten – seit 1997 der Prius als erstes in Grossserie produziertes Vollhybridauto lanciert wurde.
  • In gegenwärtig 44 Modellen verschiedenster Grösse und Karosserietypen angeboten, hat die Hybridtechnologie von Toyota die CO2-Emissionen weltweit um mehr als 120 Millionen Tonnen reduziert.
  • In Europa hat der Konzern über 2,8 Millionen Hybridautos verkauft und ist damit führend in Richtung der EU-weiten CO2-Reduktionsziele für 2020 und 2021.
  • Zur deutlichen Verminderung der CO2-Emissionen trägt auch bei, dass mit der Toyota Hybridtechnologie mehr als 50% der üblichen Distanzen im Kurzstreckenverkehr mit null Emissionen gefahren werden können, was die Luftqualität in den urbanen Zentren verbessert.

Im Januar hat Toyota den Meilenstein von mehr als 15 Millionen verkauften Hybridfahrzeugen erreicht. Eine Erfolgsgeschichte, die 1997 mit der Lancierung des Toyota Prius begann. In Europa sind es bereits mehr als 2,8 Millionen, und die heutige Palette von 19 Hybridmodellen bei Toyota und Lexus macht 52% des Gesamtvolumens aus, in Westeuropa allein 63%.

Weltweit gesehen, bieten Toyota und Lexus zur Zeit 44 Hybridmodelle an - und dabei bleibt der ursprüngliche Vorreiter Prius das Symbol für den visionären Schritt von Toyota in die Elektrifizierung auf breiter Front.

Der Entscheid von Toyota zur Entwicklung hybridelektrischer Fahrzeuge fiel vor mehr als 25 Jahren. Takeshi Uchiyamada und sein Team sollten ein Auto für das 21. Jahrhundert entwickeln, das die Emission von Treibhausgasen und anderen Schadstoffen reduzieren würde. Die erste Generation des Prius wurde 1997 lanciert, ungefähr zur Zeit, als das Kyoto-Protokoll unterzeichnet wurde, und verlieh damit der Umweltbewegung zusätzlichen Auftrieb. Bis heute, 15 Millionen Hybridverkäufe später, hat Toyota einen wesentlichen Beitrag zur Umweltschonung geleistet – mit seiner Hybridtechnologie hat der Konzern bis heute die CO2-Emissionen weltweit um mehr als 120 Millionen Tonnen reduziert im Vergleich zu entsprechenden Verkäufen von Benzinfahrzeugen.

Aufgrund seiner ursprünglichen Vision ist Toyota stets in der besten Position, um die weltweit zunehmend strengeren Abgasbestimmungen zu erfüllen. „Dank unseren Hybridverkäufen sind wir auf dem besten Weg, das Ziel von 95 g/km der EU für 2020 und 2021 zu erfüllen – die weltweit strengsten CO2-Bestimmungen“, erklärt Matt Harrison, Executive Vice President von Toyota Motor Europe (TME). „Ausserdem sind unsere Vollhybriden so effizient, dass sie während der meisten Zeit im Stadtverkehr emissionsfrei fahren können.“

Seit dem ersten Prius ist die Nachfrage nach Toyota Hybridfahrzeugen sprunghaft angestiegen, da die innovative Technologie in zunehmend emotionalem Design daherkam – in jüngster Zeit insbesondere ermöglicht durch die weltweit eingesetzte TNGA Plattform. Und auch mit der aktuellen vierten Generation des Hybridsystems arbeitet Toyota ständig weiter daran, die Emissionen und den Verbrauch noch weiter zu senken. Heute sind Toyota Hybridfahrzeuge für Kunden in zahlreichen europäischen Märkten verfügbar, bezahlbar und problemlos im Betrieb.

Hybrid führt zu Elektro- und Wasserstoff-Fahrzeugen



Toyota ist überzeugt, dass Hybride weiterhin eine wesentliche Rolle im zukünftigen Angebot elektrifizierter Fahrzeuge spielen werden. Mehr als zwei Dekaden Erfahrung mit Elektrifizierung führten aber darüber hinaus fast zwangsläufig zu einer Strategie der diversifizierten Antriebe. Toyota wird verschiedene Arten elektrifizierter Fahrzeuge anbieten, um entsprechend den Reglementierungen, den Marktgegebenheiten und selbstverständlich den Kundenwünschen die Emissionen weiter zu senken. Toyota setzt nicht auf ein Szenario mit nur einer Gewinnertechnologie, sondern auf eine Zukunft mit verschiedenen elektrifizierten Antriebsarten: Hybride, Plug-in Hybride, batterie-elektrische und Brennstoffzellen-Fahrzeuge spielen alle eine Rolle.

Shigeki Terashi, Chief Officer von Toyota Motor Corporation (TMC), stellt klar: „Selbstverständlich müssen wir intensiv an leistungsfähigeren Batterien und tieferen Kosten für die batterie-elektrischen Fahrzeuge arbeiten. Aber bis wir diese Hürden geschafft haben, geht auch die Entwicklung der Hybridfahrzeuge weiter.“

Als Resultat der langen Erfahrung mit Hybridfahrzeugen hat sich ein grosses transferierbares Know-how in Kerntechnologien ergeben, die für alle Formen elektrifizierter Antriebe gelten – und damit ist Toyota auf der Pole Position für eine weiter elektrifizierte Zukunft. Nach mehr als zwanzig Jahren fortlaufender Entwicklung von Elektromotoren, Batterien und Steuergeräten weiss Toyota bestens, wie man Energie effizient anwendet und wiederverwendet. Daher wollen Toyota und Lexus ein noch breiter gefächertes Programm von elektrifizierten Fahrzeugen anbieten: Hybride und Plug-in Hybride, Brennstoffzellen- und batterie-elektrische Fahrzeuge.

Um dies in Europa zu realisieren, plant Toyota bis 2025 vierzig neue oder erneuerte elektrifizierte Fahrzeuge zu lancieren – über alle Technologien hinweg, davon mindestens zehn Modelle mit null Emissionen. Die Hybridfahrzeuge werden weiterhin eine zentrale Rolle im Antriebs-Mix spielen, entsprechend den Kundenbedürfnissen und als Beitrag zur Verminderung der Emissionen, zusammen mit anderen Typen elektrifizierter Fahrzeuge. Es war und bleibt das Ziel von Toyota seit der Lancierung des ersten Prius vor über zwanzig Jahren, null Emissionen auf breiter Front und mit nachhaltiger Wirkung zu erreichen.

Toyota Hybrid in der Schweiz



Auch in der Schweiz verzeichnen die Hybridfahrzeuge von Toyota grosse Erfolge. Im Jahr 2019 wurden gemäss Branchenstatistiken über 40'500 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben verkauft. Den Löwenanteil davon geht mit 22'000 Stück auf Hybrid Elektrofahrzeuge (HEV) zurück. Rund ein Drittel oder 34.6% davon stammen vom japanischen Automobilhersteller. Toyota behauptete sich damit im stark umkämpften Markt der alternativen Antriebe mit über 7'600 Einheiten auf dem ersten Platz. Vom kompakten Yaris bis zum Familien-Van Prius+ Wagen hat Toyota hierzulande neun Modelle als Vollhybrid im Angebot. Damit realisiert Toyota rund 67% seiner Verkäufe in der Schweiz.

Erfahren Sie mehr über Toyota

IOC erhält emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge von Toyota IOC erhält emissionsfreie Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge von Toyota Als wichtiger Bestandteil ihres Mobilitätsplans wurde eine Flotte von Toyota Mirai an das Internationale Olympische Komitee übergeben. Toyota segelt der Zukunft entgegen Toyota segelt der Zukunft entgegen Toyota unterstützt das erste mit Wasserstoff angetriebene Schiff auf seiner Weltreise. Mehr als 12 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft Mehr als 12 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft Toyota hat weltweit seit der Einführung der ersten Prius Generation seine Modellpalette mit dem innovativen Antriebssystem stetig ausgebaut. Global wurden daher seit 1997 bereits über 12 Millionen Fahrzeug mit Hybridantrieb abgesetzt. Toyota Prius Plug-in Hybrid ist «World Green Car 2017» Toyota Prius Plug-in Hybrid ist «World Green Car 2017» Toyota stellt erneut das umweltfreundlichste Auto der Welt: Der neue Toyota Prius Plug-in Hyb-rid ist «World Green Car 2017».
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.