Toyota präsentiert den völlig neuen Kompakt-SUV Yaris Cross

Das heutige urbane Leben hat seine Besonderheiten
  • Ein echter SUV, der die langjährigen Erfahrungen von Toyota mit Kompaktwagen und mit SUV verbindet
  • Das zweite Modell auf der GA-B Plattform, mit markantem Design und besten Fahreigenschaften
  • Erhöhte Bodenfreiheit, intelligenter Allradantrieb und die vierte Generation der Toyota Hybridtechnologie
  • Entworfen und entwickelt für Europa, Produktion in Frankreich mit mehr als 150’000 Einheiten jährlich
  • Weltpremiere im April 2020, Markteinführung in Europa 2021

Das heutige urbane Leben hat seine Besonderheiten. Wenn es um’s Autofahren geht, schätzt man zunehmend die robusten, höher gesetzten SUV – aber in einer Dimension, die in die städtische Umgebung passt, und mit umweltschonenden Eigenschaften. Gleichzeitig ist ein Fahrzeug mit Individualität und Stil gefragt, dass die notwendige Flexibilität für ein aktives Leben bietet.

Das sind genau die Eigenschaften, die Toyota dem neuen Yaris Cross mitgegeben hat.

Der neue Yaris Cross ist für Europa entworfen und entwickelt worden, speziell für die Kundenerwartungen im Segment der B-SUV. Er wird auch in Europa produziert werden: bei Toyota Motor Manufacturing France (TMMF), neben dem Yaris Hatchback der neuen Generation.

Echter Hybrid, echter SUV


Der neue Yaris Cross repräsentiert die grosse Erfahrung von Toyota in der fortschrittlichen Hybridtechnologie ebenso wie im Bau von Kompakt- und SUV-Modellen.

Führend vertreten mit seiner Hybridtechnologie ist Toyota im B-Segment seit der Einführung des Yaris Hybrid 2012. Die seitherige Erfahrung garantiert dafür, dass die vierte Generation des Hybridantriebs im Yaris Cross eine aussergewöhnliche Leistungscharakteristik und Effizienz bietet.

Als Mitglied der Yaris Familie ist auch der Yaris Cross auf der neuen Toyota GA-B Plattform aufgebaut. Er teilt daher das „Big-small“ Design und Raumkonzept des Yaris Hatchback und bietet ein erstaunlich geräumiges Interieur bei kompakten Aussenmassen.

Der Yaris Cross ist auch ein echter SUV, basierend auf der langjährigen Erfahrung von Toyota seit der Lancierung des Kompakt-SUV-Konzepts mit dem RAV4 vor 26 Jahren – heute der meistverkaufte SUV – und seit ein paar Jahren mit dem stilvollen und hocheffizienten C-HR. Ein höher gesetzter Aufbau und der verfügbare intelligente Allradantrieb AWD-i bestätigen den authentischen SUV-Charakter.

Mit dem Yaris Cross umfasst das Toyota SUV-Programm nunmehr die B-, C- und D-Segmente.

Neuer Hybridantrieb


Im Yaris Cross ist die vierte Generation der Toyota Hybridtechnologie eingebaut. Mit der ersten Generation des Yaris Hybrid Hatchback 2012 hat Toyota die Vollhybridtechnologie ins B-Segment – die Klasse der Subkompakten – gebracht. Seither sind in Europa mehr als eine halbe Million dieses Modells verkauft worden – ein starker Faktor in der Wahrnehmung und Akzeptanz dieser Technologie.

Yaris und Yaris Cross sind die ersten Modelle mit dem neuesten 1.5 Hybridsystem, direkt abgeleitet von den 2.0- und 2.5-Liter Antrieben in den Modellen Corolla, C-HR, RAV4 und Camry. Beim Yaris besteht das System aus einem neuen 1.5-Liter Dreizylinder-Benzinmotor mit Atkinson-Zyklus, hochpräzise auf minimale Reibung, maximale Effizienz und optimierte Verbrennungsgeschwindigkeit ausgelegt. So resultiert ein hohes Drehmoment bei tiefen Drehzahlen, verbunden mit herausragender Treibstoffeffizienz. Der thermische Wirkungsgrad beträgt 40%, was besser ist als bei vergleichbaren Dieselmotoren und für tiefe Verbrauchs- und Emissionswerte garantiert.

Der neue Antrieb entwickelt eine maximale Systemleistung von 116 PS. Speziell Wert gelegt wurde auf beste Fahrbarkeit durch eine reaktionsschnelle Leistungsabgabe. Was die CO2-Emissionen betrifft, beginnen sie beim Modell mit Frontantrieb bei unter 90 g/km und bei der AWD-i Version bei unter 100 g/km.*

*NEFZ-Werte; nach WLTP ab unter 120 g/km resp. 135 g/km. Alle Werte provisorisch, vorbehältlich der definitiven Homologation.

Toyota GA-B Plattform


Der Yaris Cross ist wie das Hatchback-Modell auf der neuen GA-B Plattform von Toyota aufgebaut. Das sichert ihm eine hohe Verwindungsfestigkeit und ein ebenso agiles wie stabiles Fahrverhalten.

Ganz urban, ganz SUV


Mit dem Yaris Cross hat Toyota einen echten SUV in kleinerem Massstab auf die Räder gestellt, mit der beliebten erhöhten Sitzposition und viel variablem Platz, mit kompakten Dimensionen, prädestiniert für den Verkehr im städtischen Raum. Das Design verkörpert die klassischen SUV-Eigenschaften, mit höherem Aufbau und massiveren Rädern, Ausdruck von Stärke und Einsatzbereitschaft.

Der Yaris Cross hat den gleichen Radstand von 2560 mm wie der Yaris Hatchback, ist aber 240 mm länger, wovon 60 mm auf den vorderen und 180 mm auf den hinteren Überhang entfallen. Das gibt ihm das Plus an Innenraum. Die Bodenfreiheit ist 30 mm grösser, das Fahrzeug ist zudem 90 mm höher und 20 mm breiter.

Aussenmasse (mm)

Yaris Cross

Gesamtlänge

4180

Gesamtbreite

1765

Gesamthöhe

1560

Radstand

2560

Praktisch und vielseitig


Wie bei jedem echten SUV wurde auch beim Yaris Cross Wert gelegt auf eine zweckmässige, vielseitig nutzbare Ausführung.

Die Hecktür lässt sich elektrisch öffnen – praktisch bei vollen Händen. Der höhenverstellbare Ladeboden gibt entweder ein blickgeschütztes Unterbodenfach frei oder schafft zusätzlichen Stauraum – oder von jedem etwas, da er geteilt ist. Zudem ist der Gepäckraum mit flexibel einsetzbaren Fixierriemen ausgestattet.

Der Yaris Cross ist ebenso geräumig wie praktisch. Mit allen Sitzen in Position und der Abdeckung fixiert, ergibt sich ein grosszügiger Gepäckraum. Und ist mehr gefragt, lassen sich die Rücksitze 40:20:40 abklappen.

Intelligenter Allradantrieb


Als authentischer SUV ist der Yaris Cross mit einem intelligenten Allradantrieb erhältlich – einzigartig in dieser Klasse für ein Hybridmodell.

Der AWD-i bietet die bekannten Allradvorteile wie bessere Traktion und Stabilität vor allem bei schwierigen Adhäsionsverhältnissen, bei Regen, Matsch oder Schnee. Als elektrisches System ist er kompakter und leichter als mechanische Allradsysteme, was dem Yaris Cross Hybrid AWD-i zu tieferen Verbrauchs- und Emissionswerten verhilft als bei anderen Allrad-SUV des B-Segmentes.

Beim Anfahren und Beschleunigen leitet das System Antriebsdrehmoment zu den Hinterrädern. Im normalen, gemässigten Betrieb dagegen fährt der Yaris Cross nur mit Frontantrieb. Sobald jedoch die Traktion nachlässt, wechselt er automatisch auf Allradantrieb – sei es auf nassem Kopfsteinpflaster, bei starkem Regen, auf Schnee, Schlamm oder Sand.

Modernste Assistenzsysteme


Grundlage der Sicherheit ist beim Yaris Cross die GA-B Plattform, die einen aussergewöhnlich steifen Aufbau ermöglicht. Um aber die strengsten Sicherheitsstandards zu erfüllen, wird er mit dem Toyota Safety Sense ausgestattet. Dazu gehören diverse aktive und Fahrerassistenz-Systeme, mit denen sich zahlreiche alltägliche Gefahrensituationen dank Fahrerinformation, Frühwarnung und wenn nötig automatischen Brems- und Lenkeingriffen vermeiden oder entschärfen lassen.

Design


Der Designprozess des Yaris Cross brachte ein breit gefächertes Team aus Studios in Europa und Japan zusammen. Zur Veranschaulichung hier die Aussage eines Teammitglieds – Lance Scott, Design General Manager beim Toyota EDD Studio in Nizza: „Von Anfang an war uns klar: Obwohl das Aussehen der wichtigste Kaufgrund im B-SUV Segment ist, wollen die Kunden auch ein hohes Mass an praktischem Nutzen. Das ist vor allem bei einem kompakten Package nicht so leicht unter ein Dach zu bringen.

Natürlich dachten wir beim Designkonzept an europäische Kunden, wollten aber mehr über sie wissen. Also gingen wir hinaus und interviewten in Frage kommende Kunden, um ihren Lifestyle, ihre Vorlieben, ihre täglichen Aktivitäten und ihre Freizeitbeschäftigungen besser kennenzulernen. Nach diesem recht unterhaltsamen und sehr aufschlussreichen Prozess kamen wir zurück und konnten es kaum erwarten ein Auto zu entwerfen, das eine breite Palette von persönlichen Wünschen abdecken und eine spannende Verbindung von Raffinesse und Lebensfreude ausdrücken würde.

Für unsere Teamarbeit setzten wir zwei Schlüsselwörter: „robust“ und „minimalistisch“ – sie drückten für uns aus, was zu Kompaktheit und Agilität wie auch zu Robustheit und Stärke eines SUV führt. Als wir mit den Skizzen für das Äussere begannen, dachten wir immer wieder an das Bild eines Diamanten. Daraus leiteten wir den Begriff „flinker Diamant“ ab – Ausdruck des Harten, Starken und Exklusiven eines Edelsteins, verbunden mit der agilen und Fun-orientierten Persönlichkeit, die das Auto vermitteln sollte.

Aus der Aufsicht oder Planansicht – das Objekt von oben dargestellt – modellierten wir die Karosserie, wir „schnitten“ und „rasierten“ sie zur Form eines Diamanten und arbeiteten dann die Kotflügel heraus. Diese diamantartige Grundform zusammen mit den vier markanten Kotflügeln ergab die energiegeladene Gesamtform, elegant und raffiniert. Natürlich sollte das Auto sofort als SUV gesehen werden, also markierten wir eine höhere Bodenfreiheit, eine kraftvolle horizontale Linie als Ausdruck von Ausgewogenheit und Stabilität, grosse eckige Radhäuser und natürlich grosse Räder - bis zu 18 Zoll.

Das Gesicht des Autos war selbstverständlich ein genauso wichtiger Aspekt. Wir wollten die starke DNA der Toyota SUV-Linie bewahren, dem Yaris Cross jedoch auch eine eigene Identität geben. Bei der Heckansicht fokussierten wir ebenfalls auf eine deutliche Präsenz – die beiden Kotflügel betonen, wie das Auto kraftvoll auf den Rädern steht. Die Verbindung der horizontalen Hecklichter mit der Heckscheibe zeigt klar die Yaris Familienähnlichkeit, doch die breitere und eckigere Heckklappe deutet auf den grösseren Raum für vielseitige tägliche Nutzung.

Für die Aussenfarbe zur Lancierung suchten wir den Ausdruck eines aktiven und hochwertigen Auftritts, der unseren Zielkunden wirklich gefallen würde. Sondiert man kommende Farbtrends, so sieht man eine wachsende Tendenz zu Gold- und anderen Edelmetalltönen. Für unsere Kunden sollte es jedoch etwas natürlicher und jünger erscheinen. Also gaben wir einem Goldton einen Hauch von Grün dazu und wählten die Farbe weniger satt, um den Metallcharakter besser hervortreten zu lassen. So ergab sich der markante, frische Auftritt, der die Form und die Flächen des Äusseren klar erkennen lässt. Toyota erwartet, im Werk TMMF Onnaing bei Valenciennes mehr als 150'000 Yaris Cross im Jahr zu fertigen und damit im B-SUV Segment einen Marktanteil von über 8% zu erreichen.

Erfahren Sie mehr über Toyota

Der neue Toyota GR Yaris Der neue Toyota GR Yaris Der neue GR Yaris ist ein reinrassiges Hochleistungsfahrzeug, entstanden aus der Erfahrung von Toyota als Gewinner der Rallye-Weltmeisterschaft. Neuer C-HR überzeugt mit Top-Resultat in Umweltliste 2019 Neuer C-HR überzeugt mit Top-Resultat in Umweltliste 2019 Der VCS hat in seinem Dezember Update der Auto-Umweltliste 2019 das Ranking der schadstoffärmsten und effizientesten Personenwagen in der Schweiz publiziert. Der neue Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Der neue Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Toyota eröffnet heute ein bedeutendes neues Kapitel in der Geschichte des RAV4, des ersten Lifestyle-SUV, mit der Weltpremiere des neuen RAV4 Plug-in Hybrid an der Los Angeles Auto Show. Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet In einem der renommiertesten europäischen Wettbewerbe für neue Modelle hat der Toyota GR Supra ein Goldenes Lenkrad gewonnen.
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.