ZUR BEWEGUNG
INSPIRIEREN

Als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele glauben wir,
dass wir das Unmögliche erreichen können, wenn wir uns bewegen.

/

"Lasst uns unter dieser olympischen und paralympischen Flagge die Macht des Sports erneut bekräftigen, um Menschen zusammenzubringen."

AKIO TOYODA

Präsident, Toyota Motor Corporation

Toyotas Verpflichtung

Wir engagieren uns mit voller Kraft dafür, durch die Kraft der Bewegung menschliches Potenzial freizusetzen. Deshalb sind wir stolzer Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele.



Die Spiele sind die weltweit grösste Feier der menschlichen Bewegung. Hier lernen wir die wahre Kraft des Sports kennen. Der Sport kann uns herausfordern, inspirieren und - vor allem - uns vereinen. Als weltweiter Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele teilen wir die Vision, die Menschen dazu anzuregen, weiterzukommen – über die Ziellinie hinaus, über das Unmögliche hinweg.

Um das Versprechen des Sports in alle Ecken der Welt zu bringen, arbeiten wir mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und dem Internationalen Paralympischen Komitee (IPC) zusammen, um aufstrebenden Olympia-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern und Paralympiern zu helfen, ihre Träume unabhängig von ihren Umständen zu erreichen.

/

ANDREA ESKAU

Deutsche Handbikerin, Paralympische Biathletin und Langläuferin. Mehrere Jahre lang arbeitete Toyota mit der vierfachen deutschen Goldmedaillengewinnerin Andrea Eskau zusammen, um für sie ein Carbon-Fahrrad für die Paralympischen Spiele und Sitz-Ski für die Paralympischen Winterspiele masszuschneidern. Andrea wurde mit der Motivation und dem Antrieb geboren, ein Champion zu sein, und wir freuen uns sehr, sie auf einem kleinen Teil ihrer aufregenden Reise als paralympische Athletin zu begleiten.
/

TYRONE PILLAY

Südafrikanischer Kugelstösser und Toyota-TechnikspezialistWir sind stolz darauf, unseren eigenen Mitarbeiter Tyrone Pillay anzufeuern, den technischen Spezialisten von Toyota aus Durban, Südafrika – ein echtes Kraftpaket. Tyrone wurde mit einer Unterschenkel- und Fussdeformation geboren, die ihn allerdings weder aufhalten noch davon abhalten konnte, nach den Sternen zu greifen. Wir hatten die Ehre, Tyrone 2017 mit dem Toyota Global President’s Award auszuzeichnen für seine herausragende Leistung und Betreuerarbeit bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro.

/
/
RollstuhlsportlerinTatyana ist mit gerade einmal 28 Jahren bereits 17-fache Paralympics-Medaillengewinnerin. Sie wurde mit einem offenen Rücken geboren, lebte die ersten Jahre in einem russischen Waisenhaus – und nahm von Beginn weg alle Herausforderungen an, die gleichzeitig möglich sind.
/
SchwimmerAls Schwimmer für das Team Refugee Olympic Athletes trainiert Rami Anis auf sein grosses Ziel hin: die Olympischen Spiele 2020. Selbst als der Krieg in seiner syrischen Heimatstadt Aleppo ausbrach, setzte er seine olympische Reise fort und demonstrierte der Welt seine Belastbarkeit.
/
/
/
Leichtathletik/BobDie amerikanisch-nigerianische Läuferin Seun Adigun nahm an den Olympischen Spielen 2012 für die USA als 100-Meter-Hürdeläuferin für das US-Team teil. Jetzt hat sie sich mit ihrem Zweierbob-Team Nigeria für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang qualifiziert.
/
MarathonObwohl sich die estnischen Schwestern Leila, Liina und Lily Luik individuell qualifizierten, waren sie die ersten eineiigen Drillinge, die an Olympischen Spiele gegeneinander antraten.
/
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.