Die Geschichte des

FOUR

GT-FOUR

Der Name ist Synonym für Höchstleistung: Der Celica GT-FOUR wurde in den 1980er und 1990er Jahren zur Rallye-Ikone - in einer Disziplin, die Leistung, Präzision und Vertrauen ins Auto erfordert. Vor über 20 Jahren hat er die Bühne verlassen. Jetzt kommt sein Erbe – mit dem GR-FOUR, dem hochmodernen 4WD-System im neuen GR Yaris.

Erfolg auf jeder Unterlage


Der legendäre GT-FOUR war der ultimative Celica - und ist es bis heute geblieben. Er errang Siege auf höchstem Niveau und begeisterte seine Fans auf ihren Lieblingsstrecken. Entdecken Sie einige Highlights aus seinem illustren Leben.

Celica ST165 GT-FOUR Strassenversion


1986 - 1989

Motor
2.0 Liter DOHC Turbo (3S-GTE)
Leistung 185 PS
Drehmoment 249 Nm
Gewicht 1480 kg

Der ST165 GT-FOUR basierte auf der vierten Generation des Celica Liftback. Er verfügte über einen permanenten Allradantrieb und den zu jener Zeit stärksten japanischen 2,0-Liter-Motor. Der GT-FOUR ist leicht erkennbar durch die grösseren Lufteinlässe in der vorderen Stossstange und die markanten Aufkleber. Er war die perfekte Grundlage für den Angriff des Toyota Team Europe (TTE) auf den WRC-Titel.

Celica ST165 GT-FOUR Rallye-Version

1988 - 1991

WRC-Debüt
Tour De Corse 1988
Erster WRC- Sieg
Australien-Rallye 1989
WRC-Siege 13
WRC-Titel
WRC Fahrertitel 1990

Der ST165 Celica GT-FOUR war das erste allradgetriebene Wettbewerbs-Rallyeauto von Toyota - und gleichzeitig auch der erste Toyota, der auf dem höchsten Niveau der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mithalten konnte. 1989 sicherte sich Carlos Sainz mit einem ST165 GT-FOUR den WM-Fahrertitel 1990.

Celica ST185 GT-FOUR Strassenversion


1989 - 1993

Motor
2,0 Liter DOHC Turbo (3S-GTE)
Leistung
225 PS
Drehmoment
304 Nm
Gewicht
1390 - 1520 kg

Der Celica Liftback der 5. Generation diente als Grundlage für den ST185 GT-FOUR. In Japan wurde er bekannt als GT-FOUR RC, in Europa als Carlos Sainz Limited Edition. Von der Serienversion unterschied er sich durch die Lufthutze auf der Motorhaube, leichte Stossstangen und eine nummerierte Plakette. Für die Homologation wurden 5000 Einheiten des begehrten ST185 GT-FOUR produziert.

Celica ST185 GT-FOUR Strassenversion


1992 - 1994

WRC-Debüt Rallye Monte Carlo 1992
Erster WRC-Sieg Safari Rallye 1992
WRC-Siege 16
WRC-Titel Fahrer-Meisterschaft '92, '93, '94 und Marken-Meisterschaft '93, '94

Der ST185 Celica GT-FOUR ist als erfolgreichstes Rallye-Auto von Toyota in die Geschichte eingegangen. In den drei Jahren, in denen er am Start war, errang er 16 WM-Siege, drei WM-Fahrertitel und zwei WM-Markentitel. Den ST185 GT-FOUR erkennt man sofort an seiner berühmten weiss-grün-roten Castrol-Lackierung. Er brachte Carlos Sainz, Juha Kankkunen und Didier Auriol stilvoll zu WM-Titelehren.

Celica ST205 GT-FOUR Strassenversion


1994 - 1999

Motor
2.0 Liter DOHC Turbo (3S-GTE)
Leistung 255 PS
Drehmoment 304 Nm
Gewicht 1390 - 1440 kg

Basierend auf dem markanten «Fixed Headlight» der sechsten Liftback-Generation, war der Celica ST205 der bis dahin leistungsfähigste GT-FOUR. Das Homologationsmodell, hergestellt in einer limitierten Serie von nur 2500 Stück, verfügt über eine gewichtssparende Aluminium-Motorhaube, verbesserte Vierkolben-Bremsen und zusätzliche 30 PS dank dem verbesserten Turbo- und Ladeluftkühler. Die Motivation? Ein weiterer WRC-Titel.

Celica ST205 GT-FOUR Rallye-Version


1994 - 1997

WRC-Debüt
Rallye GB 1994
Erster WRC-Sieg
Tour De Corse 1995
WRC-Siege 1
WRC-Titel 0

Auf dem Papier hatte der ST205 GT-FOUR alle Voraussetzungen für den Erfolg: die Weltmeister-DNA, eine überlegene Aerodynamik und ein einzigartiges Anti-Lag-System gegen das Turboloch. Leider konnte er, abgesehen vom Sieg von Auriol auf Korsika und Highlights sowie dem zweiten, dritten und vierten Platz in Neuseeland, sein Potential nie abrufen. 1998 verlegte das Team stattdessen seinen Fokus auf den neuen Corolla.

Mehr über TOYOTA GAZOO Racing

Der neue Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Der neue Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Toyota eröffnet heute ein bedeutendes neues Kapitel in der Geschichte des RAV4, des ersten Lifestyle-SUV, mit der Weltpremiere des neuen RAV4 Plug-in Hybrid an der Los Angeles Auto Show. Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet In einem der renommiertesten europäischen Wettbewerbe für neue Modelle hat der Toyota GR Supra ein Goldenes Lenkrad gewonnen. TOYOTA startet mit dem Verkauf des GR Supra GT4 in Europa TOYOTA startet mit dem Verkauf des GR Supra GT4 in Europa TOYOTA GAZOO Racing hat heute bestätigt, dass der GR Supra GT4*1, ein Rennfahrzeug für Kundenteams, ab März 2020 in Europa, ab August in Nordamerika und ab Oktober in Japan und im übrigen Asien verkauft wird. RAV4 Plug-in mit neuer Power an der Los Angeles Auto Show 2019 RAV4 Plug-in mit neuer Power an der Los Angeles Auto Show 2019 Toyota hat dieser Tage den bisher stärksten RAV4 angekündigt – den RAV4 Plug-in für 2021.
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.