Das Recycling wird immer intelligenter und besser. Es trägt dazu bei, die Verwendung von natürlichen Ressourcen und unsere Abfallmenge zu verringern.

Recycling hilft uns beim Umweltschutz: Wir setzen weniger natürliche Ressourcen ein und reduzieren die Menge an Abfällen, die nicht sinnvoll genutzt werden kann. Für unsere Fahrzeuge verwenden wir wiederverwendbare Teile und Materialien. Wir bereiten sie wieder auf, rezyklieren sie oder verwenden sie auf eine völlig andere Weise, zum Beispiel als alternative Energiequelle.

Das europäische Recht verpflichtet uns zur Rezyklierbarkeit (mindestens 85 %) und zur Wiederverwertbarkeit (mindestens 95 %) unserer Fahrzeuge. Aber wir gehen noch weiter, um diesen Prozess so einfach und effizient wie möglich zu gestalten: Wir kennzeichnen die Teile und arbeiten mit spezialisierten Partnern zusammen, um noch bessere Wege für das Recycling zukünftiger Fahrzeuge zu finden.

Sag nicht «das geht nicht». Versuche es.

Sakichi Toyoda, Gründer von Toyota

Erreicht ein Fahrzeug das Ende seiner Nutzungsdauer, stellen wir sicher, dass so viel wie möglich davon wiederverwendet, rezykliert und verwertet wird.

Fahrzeug-Recycling

Schon in den 1970er Jahren suchten wir nach effektiven Wegen, um unsere Fahrzeuge zu rezyklieren – lange bevor das Gesetz es verlangte. Die aktuellen europäische Richtlinien verpflichten alle Autohersteller, ihre Fahrzeuge am Ende ihrer Nutzungsdauer zu rezyklieren, zum Beispiel nach Unfällen oder wenn die Reparatur unwirtschaftlich oder technisch nicht möglich ist.

Aufgrund ihrer anerkannten Langlebigkeit kann dies bei Modellen von Toyota und Lexus ein hohes Alter sein. Seit dem 1. Januar 2015 muss jedes Fahrzeug zu 85 % rezyklier- oder wiederverwendbar und zu 95 % verwertbar sein. Wir kennzeichnen wiederverwendbare Teile wie Motor, Batterie, Lichtmaschinen und Lenksysteme. Flüssigkeiten, Gase und andere Materialien und Teile werden sicher gesammelt und wenn möglich rezykliert. Die zerlegten Karosserien werden verdichtet und geschreddert.

Nach diesem Prozess sortieren wir die verschiedenen Metalle und führen einer möglichst rüchstandslosen Wiederverwendung zu. Um die verantwortungsbewusste und effiziente Fahrzeugentsorgung zu fördern, haben wir in ganz Europa autorisierte Demontagezentren zum Recycling von Toyota und Lexus Fahrzeugen eingerichtet. Mehr über ihre Standorte und über das Recycling Ihres Fahrzeugs erfahren Sie unter

/
Recycling-Prozess am Lebensende des Fahrzeugs (ELV)
/
Gebrauchte Reifen sind eine wichtige Ressource für die Zementindustrie.
/
Die Zielvorgaben der Europäischen Richtlinie 2000/53 für die Wiederverwendung und Wiederverwertung von Automobilen.

Wir forschen ständig nach neuen und besseren Wegen des Recyclings, nicht nur für aktuelle, sondern auch zukünftige Modelle.

Die Zukunft des Recyclings

Wenn wir in neuen Fahrzeugen neue Technologien und Materialien einsetzen, müssen wir sicherstellen, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer so gut wie heute oder noch besser verwertet werden können.

Als Reaktion auf die wachsenden Verkäufe von Elektro-Hybridfahrzeuge haben wir in Japan Recyclingprozesse entwickelt, die wir weltweit als Erste einsetzen, darunter ein Batterie-zu-Batterie-Recyclingnetzwerk für Altbatterien, wie sie in Zukunft vermehrt anfallen werden, und ein Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Recyclingsystem. Dazu effiziente Demontagetechnologien für Magnete, die Neodym, Dysprosium und andere Seltene Erden enthalten. Den Einsatz dieser Initiativen testen wir auch in Europa. So wird Toyota auch auf dem Gebiet des Ressourcen-Recyclings weiterhin Spitzeninitiativen fördern.

Toyota Hybridfahrzeug-Recycling

Zusammen mit Groupe Comet, einem belgischen Fahrzeugverwertungs-Unternehmen, haben wir ein Versuchsprojekt zur Entsorgung von 150 Prius Plug-in Prototypen aus einem euräpäischen Pilot-Autoleasingprogramm realisiert, um die Effektivität des gesamten Recyclingprozesses zu messen. Diese Erfahrungen können dazu beitragen, auch bei zukünftigen Fahrzeugen die Recycling-/Verwertungsquote von 95% zu erreichen.

Schadstoffeliminierung und Demontage

In einem ersten Schritt werden der Kraftstoff, alle weiteren Flüssigkeiten und potenziell gefährliche Komponenten wie Batterien und Airbags entfernt. Nun werden alle Teile entnommen, die rezykliert werden können, z. B. Reifen und Katalysator. Danach wird die Hybridbatterie ausgebaut - beim Prius Plug-in eine Lithium-Ionen-Batterie, ein ähnliches Prinzip, wie es in Smartphones und Laptops eingesetzt wird. Sie werden für die weitere Verarbeitung an unseren spezialisierten Partner Umicore weitergeleitet.

/
Ein Prius Plug-in Testfahrzeug wird zum Recycling vorbereitet
Einfachere Demontage

Kann ein Fahrzeug am Ende seiner Nutzungsdauer einfach zerlegt werden, trägt das zur Verringerung des Kohlenstoffausstosses innerhalb seines Lebenszyklus bei und ermöglicht ein effizienteres Recycling nützlicher Materialien. Schon bei der Konstruktion unserer Fahrzeuge denken wir an die Demontage: Dort, wo das Armaturenbrett an der Karosserie befestigt wird, bringen wir V-förmige Rillen an, um die Demontage zu erleichtern.

Bestimmte Teile kennzeichnen wir mit dem Symbol «Leicht zerlegbar»: Hier können sie am einfachsten demontiert, in verschiedene Materialflüsse sortiert und dem Recycling zugeführt werden. Informationen über bewährte Demontageverfahren erhalten Sie über das Internationale Demontage-Informationssystem (www.idis2.com).

/
/
Shreddern

Der Rest der Karosserien wird durch leistungsstarke Shreddermaschinen in kleine Fragmente zerkleinert. Das anfallende Material wird aufgetrennt in die verschiedenen Arten metallischer und nichtmetallischer Stoffe wie Kunststoffe und Glas. zum grössten Teil wird es in industriellen Anwendungen wiederverwendet. Wiederverwertete Kunststoffe aus unseren Fahrzeugen haben wir sogar zur Herstellung von Picknickbänken für unsere europäische Zentrale genutzt!

/
COMETSAMBRE Metallrecycling-Betrieb in Belgien
/
Post-Shredder-Technologien

Der Post-Shredding-Pilotversuch hat gezeigt: 96,9 % der Materialien (inkl. Energie) konnten zurückgewonnen, 91,2 % rezykliert werden. Diese Resultate zeigen: Die Vorgabe von 95 % können wir erreichen – dank der geplanten Rezyklierbarkeit des Prius Plug-in und der Qualität der Technologien und Maschinen, die bei Groupe Comet eingesetzt werden.

/
COMETTRAITEMENTS Post-Shredder-Recyclingbetrieb in Belgien
/
/
Plastik aus unseren Prius Plug-in Testfahrzeugen wurde verwendet, um für unseren Hauptsitz in Brüssel Bänke herzustellen.
/
Unser Shredder-Test hat ergeben: 96,9 % des Materials können wiederverwendet und verwertet werden.

Unsere Hybridbatterien sind für mindestens die Lebensdauer des Fahrzeugs ausgelegt, und wenn es zum Recycling kommt, können wir sie ökologisch sicher und verantwortungsvoll weiterverarbeiten.

Recycling der Hybridbatterie

Oft werden wir gefragt, ob unsere Hybridbatterien ausgewechselt werden müssen, und wie umweltschädlich sie entsorgt werden. Die Hybridbatterien in unseren Elektrohybrid-Fahrzeugen halten so lange wie das Auto: Dank intelligenten Managementsystemen erbringen sie Jahr für Jahr gleichbleibende Leistungen.

Wenn sie das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, gewährleistet ein Rücknahmesystem ihre sichere und verantwortungsvolle Weiterverwendung. In Europa nehmen wir heute mehr als 90% unserer Batterien über unsere Händlernetze zurück. Ziel ist eine Rücknahmequote von 100% in allen unseren Betrieben.

/
Umicore Batterierecycling-Betrieb, Hoboken, Belgien
Batterierecycling-Partner

Können zurückgenommene Batterien nicht wiederverwendet werden, z. B. als Austauschbatterie in einem anderen Fahrzeug oder als stationäre Energiespeicher, garantieren zwei hoch qualifizierte, akkreditierte Fachunternehmen für einen korrekten Recycling- und Entsorgungsprozess.

Das französische Unternehmen SNAM ist für die Verwertung der Nickel-Metallhydrid-Batterien zuständig, die in den meisten unserer Elektro-Hybridfahrzeuge verwendet werden; Umicore in Belgien übernimmt die Lithium-Ionen-Batterien, die derzeit in den Modellen Prius+ und Prius Plug-in zu finden sind. Beide verwenden hochmoderne Technik, um auf umweltfreundliche Weise möglichst viel Material zurückzugewinnen.

/
/
/
Mindestwert der Recyclingeffizienz, der für Industriebatterien nach Gewicht erreicht werden soll.
/

Wir unternehmen grosse Anstrengungen, um alle Abfälle aus unseren Produktionsprozessen ohne Schädigung der Umwelt zu sammeln und zu rezyklieren.

Recycling in unseren Betrieben

Wir stellen sicher, dass wir alle Abfälle aus unseren Produktionsbetrieben sammeln und korrekt behandeln, um Umweltschäden zu vermeiden. Der Schlüssel dazu sind die geeigneten Verarbeitungsmethoden.

Bei Toyota geben wir niemals schlechte Qualität von einem Prozess zum nächsten weiter. Das gilt für den Umgang mit Abfall wie für den Betrieb unserer Produktionslinien. Wenn der Abfall bereits am Entstehungsort sortiert wird, erleichtert das die Handhabung am Recyclingpunkt.

So sortieren wir Kunststoffabfälle nach Art und Farbe, damit Green Metals, unser Partner für Abfallbehandlung, sie problemlos zum Recycling weiterleiten kann. Green Metals ist ein Unternehmen der Toyota-Gruppe und unterstützt unsere Aktivitäten weltweit an 21 Standorten: Es sortiert, verarbeitet und verkauft unsere Metall- und Nichtmetallabfälle und betreibt ein umfassendes Abfallmanagementprogramm.

/
/
/
Das Abwasser aus dem Lackierprozess kann in Zementfabriken verwendet werden.
/
Phosphatschlamm aus dem Lackierprozess kann in Zementfabriken verwendet werden.
/
Loser Stahlschrott aus dem Presswerk von Toyota Motor Manufacturing France.
/
Stahlschrottballen werden mit Magnet und Brückenkran umgeschlagen. Toyota Motor Manufacturing Frankreich.

Mehr darüber

Weltweit 10 millionen Toyota RAV4 verkauft Weltweit 10 millionen Toyota RAV4 verkauft Der RAV4 hat sich kürzlich zu den Toyota Modellen gesellt, die mit achtstelligen Verkaufszahlen aufwarten können. Toyota und Special Olympics erweitern ihre Partnerschaft in Europa Toyota und Special Olympics erweitern ihre Partnerschaft in Europa Toyota Motor Europe und Special Olympics Europe Eurasia haben eine Dreijahres-Partnerschaft ab 2020 angekündigt. Toyota präsentiert den völlig neuen Kompakt-SUV Yaris Cross Toyota präsentiert den völlig neuen Kompakt-SUV Yaris Cross Ein echter SUV, der die langjährigen Erfahrungen von Toyota mit Kompaktwagen und mit SUV verbindet Toyota geht neue Wege. Für Ihren Schutz und Ihre Mobilität. Toyota geht neue Wege. Für Ihren Schutz und Ihre Mobilität. Toyota hat wieder geöffnet – und ist bereit, Sie mobil zu halten. Mit der gleichen Sorgfalt und Aufmerksamkeit, die wir jedem Auto an unseren Fliessbändern widmen, sorgen wir für Ihre Sicherheit. Deshalb haben wir wirksame Massnahmen zum Schutz aller Kunden ergriffen, die bei uns vorbeikommen – und aller Mitarbeitenden, die Autos verkaufen, warten oder reparieren.
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.