Der Toyota GR 86 feiert seine dynamische Weltpremiere

am Goodwood Festival of Speed 2021

Der neue Toyota GR 86, einer der mit grösster Spannung erwarteten Sportwagen, hat diesen Sommer seinen ersten Strassenauftritt am Goodwood Festival o f Speed.

Die Lancierung des Coupes komplettiert das Power-Trio der bei TOYOTA GAZOO Racing entwickelten Modelle, mit dem Engineering- und Design-Knowhow, wie es auch in den vielgerühmten GR Supra und GR Yaris steckt.

Die Präsentation des GR 86 am Festival of Speed, das vom 8. bis 11. Juli auf dem Gelände des Goodwood House in Sussex stattfindet, bedeutet eine Vorpremiere des Autos, bevor es 2022 im UK in den Verkauf gelangt. Am "First Glimpse" Event des Festivals - eine Vorschau auf spannende und exklusive kommende Strassenfahrzeuge wird der GR 86 sein Handling und seine Agilität am berühmten Goodwood Bergrennen in den Händen eines professionellen Fahrers demonstrieren. Die Festival-Besucher können das Auto in Aktion sehen und im First Glimpse Boxenareal aus der Nähe betrachten.

Erstmals an einer Online-Präsentation diesen April vorgestellt, zeigt auch der GR 86 die Eigenschaften, die den GT86 zu einem vielfach ausgezeichneten Erfolgsmodell für reinstes Fahrvergnügen gemacht haben.

Das neue Modell bewahrt den Charakter des Vorgängers als Fun-orientiertes, erschwingliches und leicht fahrbares Sportcoupe, das jeden Fahrerinput reaktionsschnell umsetzt.

Es bleibt bei der klassischen Bauweise mit Frontmotor und Heckantrieb, aber mit einem neuen und stärkeren 2.4-Liter-Vierzylinder-Boxermotor. Die Dimensionen sind praktisch identisch mit denen des Vorgängers, doch eine u m 50 % höhere Verwindungsfestigkeit ermöglicht ein noch präziseres Handling und Lenkverhalten. Nach wie vor liegt der Fokus auch auf möglichst geringem Gewicht; deshalb sind Dach und Seitenteile aus Aluminium gefertigt, w a s den GR 86 z u m leichtesten Vierplätzer- Coupe seiner Klasse machen dürfte, mit einem provisorisch ermittelten Gewicht von 1270 kg.

Details, die direkt aus dem Motorsport-Fundus von TOYOTA GAZOO Racing stammen, sind z u m Beispiel die aerodynamischen Feinheiten wie die vorderen Lufteinlässe und die Seitenschweller. Die Aufhängung arbeitet vorn mit MacPherson-Federbeinen und hinten mit Doppelquerlenkern; die 18-Zoll-Felgen tragen Reifen der Dimension 215/40R18. Das neue Modell ist wiederum aus einer Zusammenarbeit von Toyota Motor Corporation und Subaru Corporation entstanden, aufgrund einer neuen Geschäfts und Kapitalallianz, die im September 2019 beschlossen wurde.

Der GR 86 folgt mit seinem Action-Debut in Goodwood dem Beispiel des GR Supra, der dort 2018 auf der gleichen Strecke vorgestellt wurde. Auch der GT86 hatte in Goodwood einen frühen Auftritt als Star-Newcomer a m Festival 2012, vor seiner Markteinführung später im Jahr. Der GT86 erzielte weltweit rund 200 000 Verkäufe und wurde an zahlreichen Motorsportanlässen eingesetzt, wie GT-Rennen, Rallyes und Markenpokalrennen.

Toyota wird demnächst weitere Details zu den Aktivitäten a m Festival of Speed 2021 bekanntgeben, und Näheres z u m GR 86 wird gegen die Lancierung hin folgen.

Erfahren Sie mehr über Toyota

Neuer C-HR überzeugt mit Top-Resultat in Umweltliste 2019 Neuer C-HR überzeugt mit Top-Resultat in Umweltliste 2019 Der VCS hat in seinem Dezember Update der Auto-Umweltliste 2019 das Ranking der schadstoffärmsten und effizientesten Personenwagen in der Schweiz publiziert. Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet Toyota GR Supra wird mit dem renommierten goldenen Lenkrad ausgezeichnet In einem der renommiertesten europäischen Wettbewerbe für neue Modelle hat der Toyota GR Supra ein Goldenes Lenkrad gewonnen. TOYOTA startet mit dem Verkauf des GR Supra GT4 in Europa TOYOTA startet mit dem Verkauf des GR Supra GT4 in Europa TOYOTA GAZOO Racing hat heute bestätigt, dass der GR Supra GT4*1, ein Rennfahrzeug für Kundenteams, ab März 2020 in Europa, ab August in Nordamerika und ab Oktober in Japan und im übrigen Asien verkauft wird. Toyota entwickelt bemanntes Mondfahrzeug Toyota entwickelt bemanntes Mondfahrzeug Die Toyota Motor Corporation und die japanische Weltraumagentur JAXA starten ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einem bemannten Raumfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb.