Probefahrt vereinbaren Prospekt bestellen Händler suchen Konfigurieren Sie Ihren Toyota Newsletter abonnieren

Toyota Hybrid Racing:

Weltmeister zum Zweiten

Im letzten Rennen der Saison in São Paulo, sichert sich Toyota neben dem Weltmeistertitel in der Fahrerwertung nun auch die Konstrukteurswertung!

Der Schweizer Sébastien Buemi und sein Partner Anthony Davidson im TS040 HYBRID Nr. 8 beendeten das Rennen auf dem zweiten Platz, nachdem ein finaler Wettstreit um Platz eins von einem Safety-Car-Einsatz verhindert wurde. Den Sieg in Brasilien holte sich Porsche.


Die Startnummer 7 von Alex Wurz, Stéphane Sarrazin und Mike Conway klassierte sich knapp hinter dem Podium auf Platz vier. Mittelpunkt des Renntages war jedoch klar das Teamergebnis. Es ist der erste Titel für einen japanischen Hersteller seit Beginn der Langstreckenweltmeisterschaft 1953.


Akio Toyoda, Präsident von Toyota Motor Corporation, ist stolz: „Ich bin überglücklich, dass Toyota Racing, nach nur drei Jahren in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft, den Fahrer- und den Konstrukteurstitel mit dem TS040 HYBRID gewonnen hat. (…) Toyota wird diese Erfahrungen nutzen, um die Hybrid-Technologie zu revolutionieren und immer bessere Autos zu produzieren, die Menschen auf der ganzen Welt begeistern.“

Toyota Racing in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC)
Die erste FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) bestritt Toyota Racing im Jahr 1983. Bis 1999 nahmen sie 16 Mal am legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil und fuhren in dieser Zeit drei Mal auf den sensationellen zweiten Rang. Danach folgten einige Jahre in der Formel 1, bis sie 2012 mit dem ersten HYBRID LMP1 in die WEC zurück kehrten. Der Titel von 2014 markiert einen wichtigen Meilenstein im Hybrid-Racing, denn er unterstreicht die Qualität des Hybridsystems von Toyota.


Hybrid: nicht nur im Rennsport ein Erfolg
Für ein Langstreckenrennen braucht es ein Antriebssystem von höchster Zuverlässigkeit. Der Toyota TS040 hat sich mit dem Titelgewinn 2014 als das Fahrzeug mit dem effizientesten und leistungsfähigsten Hybridsystem bewiesen. Sie gewannen fünf von acht Rennen und holten vier Pole-Positions, 12 Podiumsplätze und vier schnellste Rundenzeiten.


Nicht nur im Rennsport ist Toyota die Nummer eins was Effizienz in Sachen Antrieb betrifft. In der Schweiz fährt bereits jeder dritte Toyota Kunde ein hybrid betriebenes Fahrzeug. Weltweit hat der Pionier zudem bereits über sieben Millionen Hybrid-Fahrzeuge auf die Strasse gebracht. Die Hybridtechnologie aus dem Hause Toyota ist dank stetigem Streben nach Perfektion in punkto Zuverlässigkeit und Qualität der Konkurrenz nicht nur im Rennsport sondern auch auf der Strasse einiges voraus.

Erfahren Sie mehr über Toyota

Alles anzeigen (8)
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.