UNMÖGLICHE GESCHICHTEN

Es ist nicht einfach, Unmögliches zu erreichen. Aber diese Athleten beweisen: Wenn wir uns frei bewegen können, ist alles möglich.

Andrea Eskau - Para-Langlauf

Andrea Eskau, im roten Renndress und mit ihren Langlaufstöcken in der Hand, schaut direkt in die Kamera.
GEBOREN

21. März 1971

HEIMATORT

Apolda. Deutschland

SPORT

Handbike, Para-Langlauf

PARALYMPISCHE SPIELE

2008, 2012, 2016
PARALYMPISCHE WINTERSPIELE
2010, 2014

UNMÖGLICHES ERREICHEN

Parasport zu betreiben mag für Andrea eine Notlösung gewesen sein. Aber schon bald wurde das deutsche Kraftpaket zu einer der dominierenden Kräfte in der paralympischen Sommer- und Wintersportszene. Sie probierte zuerst Rollstuhlbasketball aus und entdeckte dann Para-Langlauf, Para-Biathlon, Rollstuhlrennen und Handbikerennen für sich.

Bis heute hat Andrea 37 WM-Medaillen gewonnen, und sie ist 27-fache Weltmeisterin im Handbike, Para-Biathlon und Para-Langlauf.

«Der [Gewinn einer Paralympischen Goldmedaille] gründet auf unglaublicher Opferbereitschaft und Anstrengung. Wir sind stolz darauf, ein kleiner Teil von Andreas Team zu sein.»
- Toyota TMG Ingenieur

/

Ich habe sehr viele Medaillen gewonnen. Aber das Grösste, das ich im Sport erreicht habe, ist es, fair und konkurrenzfähig zu sein. Ich glaube, das ist am wichtigsten.

Andreas starker Wille, alles nur Mögliche zu erreichen, inspirierte Toyota 2012 dazu, eine Kooperation in die Wege zu leiten. In enger Zusammenarbeit mit ihr entwickelten wir massgeschneiderte, leichte Kohlefaserkomponenten für ihr Handbike und ihren Langlaufschlitten, die ihr bei den Paralympischen Spielen mehr Komfort und vor allem mehr Geschwindigkeit ermöglichen.

Brad Snyder - Para-Schwimmen

Trotzdem er bei einem Kampfeinsatz sein Augenlicht verlor, richtet Brad Snyder seine Augen vorwärts – wie wenn er in Richtung Podium blicken würde.
GEBOREN

29. Februar 1984

HEIMATORT

Reno, Nevada, USA

SPORT

Para-Schwimmen

PARALYMPISCHE SPIELE

2012, 2016

UNMÖGLICHES ERREICHEN

Im Wasser fühlt sich Brad Snyder frei: Schon als Kleinkind lernte er in Florida schwimmen, und mit 11 Jahren nahm er an seinem ersten Wettkampf teil. Später wurde Brad Captain seines Schwimmteams an der Marineakademie der Vereinigten Staaten.

«Ich denke, ein Leben mit einer Sehbehinderung, blind und im Dunkeln, das erschien mir in den Wochen nach meiner Verletzung unmöglich ... Die Paralympics haben mir gezeigt: Obwohl ich nicht sehen kann, gibt es immer noch eine ganze Welt von Dingen, zu denen ich fähig bin.»

Als Brad verletzt aus Afghanistan heimkehrte, musste er lernen, sich in der Dunkelheit zurechtzufinden. Mit Unterstützung seiner Familie lernte der einst so selbstständige Soldat wieder einfachste Verrichtungen: essen, sich anziehen, das Badezimmer finden.

Ich will, dass [meine Geschichte] hinausgeht und eine nächste Generation von Athleten zum Traum inspiriert, auf dem paralympischen Siegertreppchen zu stehen.

Nur wenige Monate nach seiner Genesung beschloss Brad, ins vertraute Schwimmbecken zurückzukehren. Ein Jahr nach dem Tag, an dem er im Militäreinsatz sein Augenlicht verloren hatte, stand er auf dem paralympischen Siegertreppchen: Er gewann Gold für das Team USA. Unter den Schwimmern mit vollständiger Sehbehinderung hält Brad den aktuellen Weltrekord über 100 Meter Freistil.

Heute hat Brad ein neues Ziel: Er will einen weiteren Sport trainieren und 2020 in Tokio am Para-Triathlon teilnehmen.

Das Engagement von Toyota

Toyota ist der weltweite Mobilitätspartner der Olympischen und Paralympischen Spiele, weil wir versuchen, Menschen weiterzubringen - über ihr Ziel hinaus zu ihrem Unmöglichen.

Wir arbeiten mit dem Internationalen Olympischen und Paralympischen Komitee zusammen, um Sportlern zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Das ist nur ein Teil unseres uneingeschränkten Engagements, durch die Kraft der Bewegung menschliche Potenziale freizusetzen.

Akio Toyoda with his arms open as he gives a passionate speech.
quotation mark begin
Under this Olympic and Paralympic flag, let us reaffirm the power of sport to bring people together.
quotation mark end
AKIO TOYODA
President, Toyota Motor Corporation
Das globale Toyota Team
Alle Athleten des globalen Toyota Teams kennenlernen
Wir sind stolz darauf, der erste weltweite offizielle Mobilitätspartner des Internationalen Olympischen und Paralympischen Komitees sowie Gründungsmitglied des Olympischen Kanals zu sein. Schauen Sie sich unsere Serie Is It Possible? an, um zu sehen, was in Ihrem Lieblingssport möglich ist.
Jetzt anschauen
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.