TROPFEN FÜR TROPFEN

GESCHIEHT UNMÖGLICHES

Wir sind überzeugt: Kann man sich frei bewegen, ist alles möglich. Wir wollen Menschen helfen, ihre Erwartungen zu übertreffen und jeder Tropfen Anstrengung ist ein Schritt dazu.

Aber wollen auch selber Unmögliches erreichen: eine emissionsfreie Gesellschaft. Unser erster Schritt dazu ist der Mirai, ein Auto, das nur Wassertropfen ausstösst.

In dieser Geschichte wird Unmögliches möglich, Schritt für Schritt, Tropfen für Tropfen.

DAS AUTO, DAS NUR WASSERTROPFEN AUSSTÖSST

 

/

Oberflächlich betrachtet, ist der Mirai eine normale viertürige Limousine. Er fährt sich genauso sicher und einfach und ist so praktisch wie ein herkömmliches Auto. In wenigen Minuten ist er betankt, und mit einer Tankfüllung kommt er bis zu 500 km weit. Der Unterschied: Im Tank des Mirai ist Wasserstoff statt Benzin.

/

Herzstück des Mirai sind moderne Brennstoffzellen, die das Wasserstoffgas aus dem Drucktank in Strom umwandeln. Wasserstoff-Brennstoffzellenautos ähneln den Elektrofahrzeugen der nächsten Generation, mit einer Ausnahme: Ihre einzige Auspuffemission ist Wasser. Keine schädlichen Kohlendioxidemissionen, Stickoxide oder Partikel. Und kein Aufladen, sondern einfach nachfüllen, wie bei jedem herkömmlichen Auto.

/

Tropfen für Tropfen macht der Mirai das Unmögliche möglich. Wo immer auf der Welt Unternehmen, Taxi- und Fahrgemeinschaftsdienste oder sogar die Polizei die Umweltauswirkungen ihrer Flotten reduzieren wollen, setzen sie auf die Vorteile des revolutionären, emissionsfreien Mirai.

DIE GESELLSCHAFT UMGESTALTEN IN EINE EMISSIONSFREIE GESELLSCHAFT

/

Unsere Welt braucht eine neue, nachhaltige Energiequelle, um fossile Brennstoffe zu ersetzen. Die Antwort? Wasserstoff. Er wird mit erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind hergestellt. Er ist kohlenstofffrei, und im Gegensatz zu anderen Energieträgern lässt er sich leicht speichern und in grossen Mengen transportieren. Und das Allerbeste: Das einziges Nebenprodukt ist Wasser.

/

Es geschieht nicht von heute auf morgen, aber Wasserstoff verändert das Gesicht des Verkehrs. Bis 2050 könnte Wasserstoff fast einen Fünftel des gesamten Energiebedarfs decken. Fahrzeugantriebe, Energieversorgung von Fabriken, Heizungen für Wohnungen und Büros: Wir arbeiten unermüdlich daran, unsere Vision einer wasserstoffbasierten, emissionsfreien Gesellschaft zu verwirklichen.

Das unser Unmögliches. Und wir sind entschlossen, es zu verwirklichen, Tropfen für Tropfen.

Wie wir Unmögliches in die Realität umsetzen

/
Brennstoffzellenbusse Der Toyota Sora Brennstoffzellenbus nutzt das Antriebskonzept, das für den Mirai entwickelt wurde. Der Sora bietet eine hervorragende Umweltleistung ohne CO2-oder andere Schadstoffemissionen. Er kann sogar nach Katastrophen als Notstromquelle eingesetzt werden. Toyota will im Vorfeld der Olympischen Spiele und Paralympics 2020 über 100 Sora ausliefern, hauptsächlich im Grossraum Tokio.
/
Brennstoffzellen-Lastwagen Seit seiner Inbetriebnahme im April 2017 hat der Portaltransporter Alpha über 10’000 Meilen an Test- und realen Frachttransfereinsätzen (Drayage) in und um die Häfen von Long Beach und Los Angeles zurückgelegt und dabei nur Wasserdampf abgegeben. Im Nachfolgemodell Beta erhöht sich die Reichweite auf über 300 Meilen pro Tankfüllung. Damit wächst die emissionsfreie LKW-Kapazität der Häfen und reduziert die Umweltauswirkungen von Frachttransferfahrten weiter.
/
Brennstoffzellen-Gabelstapler Im Werk Motomachi, Toyota City, betreibt Toyota 20 Brennstoffzellen-Gabelstapler, hergestellt von der Toyota Industries Corporation, dazu eine Tankstation speziell für die Brennstoffzellen-Gabelstapler. Die konventionellen Elektro-Gabelstapler sollen nach und nach durch Brennstoffzellenversionen ersetzt werden. Bis 2020 soll die Anzahl der Brennstoffzellenstapler im Werk Motomachi auf 170 bis 180 steigen.
/
Energie aus Brennstoffzellen Um die CO2-Emissionen der eigenen Logistikanlage im Hafen von Long Beach zu reduzieren, baut Toyota die Tri-Gen-Anlage, die weltweit erste Megawatt-Carbonat-Brennstoffzellenanlage mit Wasserstofftankstelle. Die zu 100% erneuerbare Anlage nutzt landwirtschaftliche Abfälle zur Erzeugung von Wasser, Strom und Wasserstoff, um den Betrieb der Toyota Logistics Services (TLS) im Hafen von Long Beach zu unterstützen.

Mehr über Wasserstoff

Der neue Toyota C-HR Der neue Toyota C-HR Der neue Toyota C-HR präsentiert sich mit einer Auswahl an Hybridantrieben, einem neuen Multimediasystem und einem verfeinerten Design, das seiner einzigartigen Erscheinung noch mehr Raffinesse verleiht. Toyota entwickelt bemanntes Mondfahrzeug Toyota entwickelt bemanntes Mondfahrzeug Die Toyota Motor Corporation und die japanische Weltraumagentur JAXA starten ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einem bemannten Raumfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb. Erweitern und elektrifizieren: Die neue Nutzfahrzeugstrategie von Toyota Erweitern und elektrifizieren: Die neue Nutzfahrzeugstrategie von Toyota Toyota hat ambitionierte Pläne für das Nutzfahrzeuggeschäft vorgestellt: Mit neuen Modellen und der LCV-Markenstrategie „Toyota Professional“ will das Unternehmen im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) weiter wachsen. TOYOTA GAZOO Racing bringt 2020 den GR Supra GT4 in den Verkauf TOYOTA GAZOO Racing bringt 2020 den GR Supra GT4 in den Verkauf TOYOTA GAZOO Racing hat für 2020 die Lancierung des GR Supra GT4 in Rennversion für Kundenteams bestätigt.
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.