Weshalb Wasserstoff?

Kraftstoff für die Zukunft

Mittels erneuerbarer Energien gewonnener Wasserstoff ist völlig kohlenstofffrei. Wandelt man ihn um in Elektrizität, entsteht als einzige Emission Wasser. Er lässt sich einfach lagern und transportieren. So können wir das ganze Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen. Ausserdem ist Wasserstoff buchstäblich überall vorhanden. Das macht ihn zu einer besonders spannenden Energiequelle.

/
Keine CO2-Emissionen Bei der Stromerzeugung aus Wasserstoff entsteht kein Kohlendioxid. Erfolgt die Produktion des Wasserstoffs mittels erneuerbarer Energien, ist der gesamte Prozess völlig emissionsfrei. Das macht Wasserstoff zur idealen grünen Energie - damit wir alle etwas leichter atmen können.
/
Unlimitiert vorhanden Wasserstoff kann aus vielen Stoffen gewonnen werden, aus Öl, Gas, Biokraftstoffen, Klärschlamm und Wasser - und davon hat unser Planet mehr als genug. Der Wasserstoff wird uns nie ausgehen, und das bedeutet Energiesicherheit für uns wie auch für unsere Enkelkinder.
 
/
Einfach zu lagern und zu transportieren Es ist nicht immer einfach, Elektrizität zu speichern und über weite Strecken zu transportieren. Doch nutzt man sie zur Gewinnung von Wasserstoff, werden Speicherung und Transport einfach. So können wir erneuerbare Energiequellen wie Wind- und Sonnenenergie, die oft vonJahreszeit und Standort abhängig sind, wesentlich effizienter nutzen.
 
/
Lokal produziert - im Interesse der nächsten Generation Ein grosser Vorteil von Wasserstoff ist, dass er in lokalen Energieinfrastrukturen produziert werden kann. Alle Länder können sich selbst versorgen, ohne auf externe Energielieferanten angewiesen zu sein. Das bedeutet Energiesicherheit für uns und für kommende Generationen.
/

Fragen und Antworten

Wie geht das mit dem Tanken? Ist es einfach?

Ja, der Tankprozess ist sehr einfach und unterscheidet sich sich nicht von der Befüllung eines herkömmlichen Autos.

Geht es lange, bis der Gastank voll ist?

Nach 3 bis 5 Minuten ist der Tank voll, genau wie beim Betanken eines Benzinautos. Das Aufladen eines Elektrofahrzeugs dauert wesentlich länger!

Lassen sich Leistung und Beschleunigung von Wasserstoff-Fahrzeugen mit Benzinern vergleichern?

Wasserstoff-Fahrzeuge haben eine bessere Beschleunigung als die meisten Benzinfahrzeuge. Der Motor hat weniger bewegliche Teile; das höchste Drehmoment fällt an, sobald der Motor dreht.

Sind Wasserstoff-Fahrzeuge sicher?

Wasserstoff ist ein extrem sicherer Kraftstoff. Er wird in stabilen, luftdichten Behältern gelagert, und im extrem unwahrscheinlichen Fall eines Lecks würde kein grosser Schaden entstehen. Da Wasserstoff leichter ist als Luft, würde er schnell und ungefährlich in die Atmosphäre entweichen.

Was ist so gut an Wasserstoff?

Mit erneuerbaren Energien gewonnener Wasserstoff ist völlig kohlenstoffneutral. Wandelt man ihn in Strom um, ist Wasser die einzige Emission. Zudem lässt er sich einfach lagern und transportieren. So können wir das ganze Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen.

Woher haben wir den Wasserstoff?

Wasserstoff ist das häufigste Element im Universum. Wir können ihn aus allen möglichen Substanzen extrahieren: aus Öl, Gas, Biokraftstoffen, Klärschlamm und Wasser. Und weil er uns umgibt, wird er nie ausgehen – aber die Energiesicherheit für viele Jahre garantieren.

Wozu braucht man Wasserstoff?

Wir setzen Wasserstoff nicht nur im Mirai ein, sondern seit Jahren auch in Gabelstaplern und Brennstoffzellenbussen. Wasserstoff-Brennstoffzellen werden auch in Fabriken, Kühlhäusern und zum Heizen eingesetzt.

Wie gewinnen wir den nötigen Wasserstoff?

Wasserstoff findet sich fast überall, und es gibt es viele Möglichkeiten, ihn zu gewinnen. Eine davon ist die Elektrolyse, bei der ein elektrischer Strom durch Wasser geleitet wird. Eine andere ist die Dampfreformierung, bei der Methan mit Hochtemperaturdampf kombiniert wird, und bei der Vergasung werden organische Materialien auf hohe Temperaturen erhitzt.
Unser E-Datenschutz

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.  Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Website weiterhin wie gewohnt benutzen oder finden Sie hier heraus wie man Cookies verwaltet.