1. Elektrifizierung
  2. Elektrisch mit Wasserstoff-Brennstoffzellen
  3. DIE WASSERSTOFFGESELLSCHAFT
  4. WESHALB WASSERSTOFF?
Ich möchte...
Ich möchte...

WESHALB WASSERSTOFF?

Mittels erneuerbarer Energien gewonnener Wasserstoff ist völlig kohlenstofffrei. Wandelt man ihn um in Elektrizität, entsteht als einzige Emission Wasser. Er lässt sich einfach lagern und transportieren. So können wir das ganze Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen. Ausserdem ist Wasserstoff buchstäblich überall vorhanden. Das macht ihn zu einer besonders spannenden Energiequelle.

Keine CO2-Emissionen

Bei der Stromerzeugung aus Wasserstoff entsteht kein Kohlendioxid. Erfolgt die Produktion des Wasserstoffs mittels erneuerbarer Energien, ist der gesamte Prozess völlig emissionsfrei. Das macht Wasserstoff zur idealen grünen Energie - damit wir alle etwas leichter atmen können.

Unlimitiert vorhanden

Wasserstoff kann aus vielen Stoffen gewonnen werden, aus Öl, Gas, Biokraftstoffen, Klärschlamm und Wasser - und davon hat unser Planet mehr als genug. Der Wasserstoff wird uns nie ausgehen, und das bedeutet Energiesicherheit für uns wie auch für unsere Enkelkinder.

 

Einfach zu lagern und zu transportieren

Es ist nicht immer einfach, Elektrizität zu speichern und über weite Strecken zu transportieren. Doch nutzt man sie zur Gewinnung von Wasserstoff, werden Speicherung und Transport einfach. So können wir erneuerbare Energiequellen wie Wind- und Sonnenenergie, die oft vonJahreszeit und Standort abhängig sind, wesentlich effizienter nutzen.

Lokal produziert - im Interesse der nächsten Generation

Ein grosser Vorteil von Wasserstoff ist, dass er in lokalen Energieinfrastrukturen produziert werden kann. Alle Länder können sich selbst versorgen, ohne auf externe Energielieferanten angewiesen zu sein. Das bedeutet Energiesicherheit für uns und für kommende Generationen.